Amateur-Astrospektroskopie
 private Webseite von Roland Bücke

Software für die Spektroskopie



Auf dieser Seite stelle ich kleine Anwendungen, die ich mir zur Erleichterung immer wiederkehrender Bearbeitungsschritte bei der Auswertung von Spektren selbst programmiert habe, auch anderen Nutzern frei zur Verfügung stellen.

Übersicht über die Programme:

JD:
Umrechnung von Datum und Zeit in JD und umgekehrt.
HRV:
Umrechnung der beobachteten Radialgeschwindigkeit in die heliozentrische Radialgeschwindigkeit. Berechnung des heliozentrischen Julianischen Datums.
HRV-MM:
Bestimmung der heliozentrischen Radialgeschwindigkeit (HRV) durch Spiegelung der dopplerverschobenen Spektrallinie, auch "mirroring method" genannt. Berechnung des heliozentrischen Julianischen Datums.
HRV-CC:
Bestimmung der heliozentrischen Radialgeschwindigkeit (HRV) durch Kreuzkorrelation. Berechnung des heliozentrischen Julianischen Datums.
SpecTSA:
Auswertung von Beobachtungsreihen (Zeitreihen). Bestimmung von Perioden in Zeitreihen (PDM-Phase Dispersion Minimization) und von Bahnelemente spektroskopischer Doppelsterne sowie Sinusfit.
SpecRaVE:
Programmierer: Helmut Jahns.
Bestimmung von Radialgeschwindigkeiten durch Gaußfit und Kreuzkorrelation, Bestimmung von Perioden in Zeitreihen (PDM-Phase Dispersion Minimization) und von Bahnelemente spektroskopischer Doppelsterne.

Wichtige Hinweise zur Installation der nachfolgenden Programme:

Mit Ausnahme von JD und SpecRaVE benötigen die Programme das Add-In "Visual Basic Power Packs" von Microsoft. Dieses muss auf dem PC installiert sein, damit die Programme gestartet werden können.

Download des Ad-In: VisualBasicPowerPacksSetup.exe

Die Installation der Programme erfolgt einfach durch Ausführen der entsprechenden *.msi Datei.
Die Deinstallation kann entweder über Einstellungen /Apps des PC's erfolgen oder indem die Setup-Datei erneut ausgeführt und dabei die Option Deinstallation ausgewählt wird.

Falls bei der Installation der Programme Probleme auftreten sollten, wenden Sie sich bitte an mich.



JD - Julian Date

Selfhtml
Oftmals benötigt man schnell die Umrechnung von Datum und Zeit in das JD oder in umgekehrter Richtung. Das Tool „JD“ habe ich zu diesem Zweck sehr klein gehalten, damit es immer im Vordergrund stehend bei der Arbeit mit anderen Anwendungen nicht stört und dennoch stets zur Verfügung steht.

Download: JDSetup.msi



Datenbank für die Programme HRV, HRV-MM und HRV-CC

In den Programmen HRV, HRV-MM und HRV-CC können die erforderlichen Koordinaten der Sterne und der Beobachtungsorte aus einer Datenbankdatei aufgerufen bzw. in dieser verwaltet werden.
Diese Datenbankdatei "RVDatabase.mdb" kann hier heruntergeladen und in einem beliebigen Ordner abgelegt werden. Diese Datei wird dann aus den jeweiligen Programmen heraus aufgerufen und steht dann bei jedem Neustart automatisch zur Verfügung. Die Datei "RVDatabase.mdb" kann bei Bedarf beliebig kopiert und auch umbenannt werden.

Nutzung der Datenbankfunktionen:

Die gewünschten Datensätze für die Koordinaten des Beobachtungsortes und des Objekts können in den Feldern für "Object" und "Observer" aufgerufen werden.
Eingabe neuer Datensätze: Die angezeigten Daten einfach überschreiben und mit "add" abspeichern. Wichtig: Neue Datensätze benötigen neue Bezeichnungen für "Object" bzw. "Observer", da keine Doppeleinträge zugelassen sind.
Datensätze ändern: Die entsprechend Einträge ändern und mit "edit" abspeichern.
Datensätze löschen: Datensätze können mit "delete" komplett aus der Datenbank entfernt werden.

Download: RVDatabase.mdb



HRV - Heliocentric Radial-Velocity

Selfhtml
Das Programm „HRV“ errechnet aus der beobachteten Radialgeschwindigkeit die heliozentrische Radialgeschwindigkeit. Berücksichtigt werden die Bewegung der Erde um die Sonne und die Rotation der Erde um die eigene Achse. Die Genauigkeit der Korrektur von besser als 15 m/s sollte im Allgemeinen für uns Amateure ausreichend sein. Zusätzlich wird das heliozentrische Julianische Datum errechnet. Bei sehr kurzperiodischen Radialgeschwindigkeitsänderungen, wie sie zum Beispiel bei Delta-Scuti-Sternen auftreten, ist es sinnvoll, diese Zeitangabe zu verwenden.

Download: HRVSetup.msi



HRV-MM, Measurement of Heliocentric Radial Velocities by Mirroring Method

Selfhtml
Das Programm HRV-MM 2 ermöglicht die Bestimmung der heliozentrischen Radialgeschwindigkeit (HRV) aus der Dopplerverschiebung von Spektren durch Korrelation der Spektrallinie mit deren Spiegelung um die Laborwellenlänge, auch "mirroring method" [1] genannt. Diese Methode eignet sich insbesondere zur Auswertung asymmetrischer Linien in genau festlegbaren Profilbereichen. Die Korrektur auf das heliozentrische System erfolgt durch Eingabe der Beobachtungsparameter (Aufnahmezeit, Sternkoordinaten und Koordinaten des Beobachtungsortes) automatisch. Weiterhin wird das heliozentrische Julianische Datum ausgegeben.

[1] Parimucha, S.; Škoda, P.: Comparison of Selected Methods for Radial Velocity Measurements, IAU 2007. (pdf-Dokument)

Bedienungsanleitung HRV-MM

Download: HRV-MMSetup.msi



HRV-CC, Measurement of Heliocentric Radial Velocities by the Cross-Correlation

Selfhtml
Das Programm HRV-CC ermöglicht die Bestimmung der heliozentrischen Radialgeschwindigkeit (HRV) aus der Dopplerverschiebung von Spektren mit der Methode der Kreuzkorrelation (CC). Die Korrektur auf das heliozentrische System erfolgt durch Eingabe der Beobachtungsparameter (Aufnahmezeit, Sternkoordinaten und Koordinaten des Beobachtungsortes) automatisch. Weiterhin wird das heliozentrische Julianische Datum ausgegeben.

Bedienungsanleitung HRV-CC

Download: HRV-CCSetup.msi



SpecTSA, Spectroscopic Time-Series Analysis

Selfhtml
Das Programm SpecTSA ermöglicht die Auswertung von Beobachtungsreihen (Zeitreihen). Zur Periodenbestimmung steht die Methode PDM (Phase Dispersion Minimization) zur Verfügung. Die Parameter von sinusförmigen Änderungen können mit einem Sinusfit ermittelt werden. Aus Zeitreihen, die die Radialgeschwindigkeitskurve einer Doppelsternkomponente beinhalten, können die Bahnparameter bestimmt werden.

Bedienungsanleitung SpecTSA

Download: SpecTSASetup.msi



SpecRaVE, Spectroscopic Radial Velocity Evaluation

Selfhtml
Bestimmung der heliozentrischen Radialgeschwindigkeiten (HRV) durch Gaußfit oder Kreuzkorrelation, Bestimmung von Perioden in Zeitreihen (PDM-Phase Dispersion Minimization) und von Bahnelemente spektroskopischer Doppelsterne.
Das Anfitten einer Gaußfunktion an die Spektrallinien erfolgt automatisch. Identifikation von Spektrallinien mit editierbaren Liniendefinitionsdateien. manuelle Auswahl von geeigneten Spektrallinien für die Radialgeschwindigkeitsbestimmung. Berechnung der auf die Sonne bezogenen Radialgeschwindigkeiten, Auswertung ganzer Beobachtungsreihen, präzise Wellenlängenkalibrierung mit Polynomen 1. bis 4. Ordnung.

Download des Programms, der Dokumentation und Beispieldateien: SpecRaVE.zip

Die Zip-Datei in ein Verzeichnis kopieren und entpacken. Das Programm wird ohne Installatiuonsroutine gestartet.

nach oben